food Invest

1,9 Mio. € für Grillenmehl free

„Sens Foods“ startete mit Proteinriegeln aus Grillenmehl. Nun möchte das Start-up das Angebot ausdehnen. (Foto: Sens Foods)

Das Start-up „Sens Foods“ hat eine Finanzierungsrunde in Höhe von 1,9 Mio. € abgeschlossen. Mit dem frischen Geld möchte das Gründerteam unter anderem seine Produktpalette rund um das hergestellte Grillenmehl erweitern.

Sens Foods“ stellt in einer Produktionshalle in Thailand seit 2018 Grillenmehl her. Das Start-up um Gründer Radek Husek vermarktet Riegel und Brot auf Basis des Grillenmehls in Europa. Darüber hinaus vertreibt es auch das Grillenmehl an andere Lebensmittelproduzenten. Nun konnte das Team 1,9 Mio. € einsammeln. Mit dem Geld möchten die Gründer eine breitere Gruppe von Verbrauchern ansprechen. Sie erweitern die Produktpalette um Müsli, Pasta, Protein-Shakes und Diät-Produkte. Zudem soll das eingesammelte Geld dafür genutzt werden, zeitnah nicht nur Mehl, sondern auch Öle, entfettete Pulver und tofu-ähnliche Texturen zu entwickeln.

Außerdem möchte das Unternehmen aus Berlin die Grillenproduktion effizienter gestalten. Die Fütterung und die Wasserversorgung der Grillen soll vollautomatisiert ablaufen. In naher Zukunft steht der Umstieg auf bio-zertifiziertes Futter an.

Die an der Runde beteiligten Investoren sind Presto Ventures, Reflex Capital und UP21.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Alle Meldungen, Beiträge und Reportagen liest du als f3-Mitglied. Jetzt anmelden und alle Vorteile sichern!

Mitglied werden