farm food News

25 Mio. € für Marktplatz-Ideen free

Seit diesem August ist der Ausbildungsberuf "Kaufleute für E-Commerce" gestartet. Quelle: pexels.com
Seit diesem August ist der Ausbildungsberuf "Kaufleute für E-Commerce" gestartet. (Quelle: pexels.com)

Ob „Amazon“, „ebay“ oder „Zalando“ – große Online-Plattformen krempeln nicht nur das Einkaufsverhalten der Verbraucher um. Auch B2B-Kategorien wie die Logistik-, die Bau- oder auch die Landwirtschaftsbranche werden durch digitale Geschäftsmodelle verändert. Jetzt hat ein Risikokapitalgeber aus Österreich ein Auge auf die Landwirtschaft geworfen. „Speedinvest x“ wird in den nächsten Jahren rund 25 Millionen Euro in Plattform-Start-ups stecken, die noch ganz am Anfang stehen.

Marktplätze werden die Welt beherrschen

“Ich bin der Überzeugung, dass der Plattform-Trend gerade erst begonnen hat: zentralisierte und dezentralisierte Marktplätze werden weiterhin ‘die Welt beherrschen’ und sich durch den technologischen Fortschritt noch in Sektoren ausdehnen, die heute noch nicht vorstellbar sind.“ Das sagt einer der beiden Leiter des VC-Fonds Mathias Ockenfels.

Noch immer sind viele B2B-Kategorien wie die Logistik-, Produktion-, Landwirtschaft- oder Baubranche völlig unberührt – obwohl neue Plattform-Technologien dort die gesamte Wertschöpfungskette verändern könnten.

Mathias Ockenfels

Investments zwischen 100.000 und 1. Mio. €

Wie der Risikokapitalgeber kürzlich bekannt gab, sollen Investitionen zwischen 100.000 und 1 Millionen € und eine langfristige Zusammenarbeit angestrebt werden. 

Wer sich mit seiner Early-Stage-Idee bewerben möchte, kann das hier tun. 

Hat dir der Beitrag gefallen?

Alle Meldungen, Beiträge und Reportagen liest du als f3-Mitglied. Jetzt anmelden und alle Vorteile sichern!

Mitglied werden