farm Gründerwerkstatt

Baden-Württemberg sucht Agrar- und Food-Start-ups free

Der Landeswettbewerb Baden-Württemberg sucht Start-ups und innovative Unternehmen aus der Agrar- und Lebensmittelsparte. (Foto: pixabay.com)

In Baden-Württemberg ist der Landeswettbewerb 2018 gestartet: Start-ups aus der Land- und Ernährungswirtschaft sowie dem zugehörigen Dienstleistungsbereich können sich bis 24. Oktober um Preise im Wert von 10.000 € bewerben. 

„In der Lebensmittel- und Ernährungswirtschaft lässt sich zunehmend beobachten wie Start-ups, aber auch traditionsreiche Unternehmen mit neuen Konzepten und Geschäftsmodellen auf den Markt treten“, sagte der Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk MdL, vergangene Woche in Gottenheim, Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald.

Minister Peter Hauk, Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz (Fotograf: MLR / Jan Potente)

Bei seiner Teilnahme an der Herbstpressekonferenz des Badischen Weinbauverbandes e. V. nutzte er die Gelegenheit, den neuen Landeswettbewerb 2018 mit dem Motto „Innovationen und Start-ups in der Land- und Ernährungswirtschaft“ vorzustellen und den Start der Bewerbungsphase einzuläuten.

Mut zu neuen Konzepten 

„Ziel des Wettbewerbs ist es, Start-ups und innovative Unternehmen aus Baden-Württemberg bei der Bekanntmachung ihres Geschäftsmodells im Markt zu unterstützen und andere zu ermutigen, mit neuartigen (Marketing-)Konzepten und -strukturen an den aktuellen Entwicklungen teilzuhaben und in den entsprechenden Märkten profitieren zu können. Ebenso soll er dazu dienen, Verbraucherinnen und Verbraucher darauf aufmerksam zu machen, wie kreativ und innovativ die Erzeuger, Verarbeiter und Vermarkter der Agrarprodukte und Spezialitäten in Baden-Württemberg sind“, erklärte Minister Hauk.

Entlang der Wertschöpfungskette

Bewerben können sich Start-ups und innovative Unternehmen der baden-württembergischen Land- und Ernährungswirtschaft sowie dem zugehörigen Dienstleistungsbereich ab sofort mit ihren eigenen Konzepten oder Geschäftsmodellen in den Kategorien Landwirtschaft, Verarbeitung, Vermarktung (und Handel) sowie Kooperationen entlang der Wertschöpfungskette. Auch Verbraucherinnen und Verbraucher sind aufgerufen, geeignete Unternehmen zur Teilnahme zu motivieren.

Bis 24. Oktober bewerben

Agrar-Ideen ganz vorn dabei free

Der Bewerbungszeitraum läuft bis 24. Oktober 2018. Die Auswahl der eingereichten Vorschläge erfolgt durch eine unabhängige Jury des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, die sich aus Vertreterinnen und Vertretern der baden-württembergischen Land- und Ernährungswirtschaft zusammensetzt. Auf die prämierten Einsendungen warten Preise im Gesamtwert von 10.000 Euro.
Geplant ist, dass die Gewinnerinnen und Gewinner Endes des Jahres in den baden-württembergischen Landtag eingeladen und dort ausgezeichnet werden.

Weitere Infos und Teilnahmebedingungen unter www.vondaheim.de/startup/. Hier steht auch das Bewerbungsformular zum Download bereit, welches an startup2018@mlr.bwl.de oder per Post beim MLR eingesendet werden kann.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Alle Meldungen, Beiträge und Reportagen liest du als f3-Mitglied. Jetzt anmelden und alle Vorteile sichern!

Mitglied werden