digital farm

BASF investiert in Smart-Farming-Start-up free

Durch die Software von „Hummingbird Technologies“ soll es Landwirten möglich sein, gezielter Wachstumsregulatoren oder Pflanzenschutzmittel ausbringen zu können. (Foto: Hummingbird Technologies)

Das Start-up „Hummingbird Technologies“ entwickelt digitale Lösungen, um unter anderem Erntevorhersagen mithilfe von Satelliten- und Drohnenbildern zu ermöglichen. Die Briten konnten nun erneut Geld einsammeln. BASF Venture Capital beteiligt sich.

Das AgTech-Start-up Hummingbird Technologies“ hat im letzten Monat die dritte Finanzierungsrunde abgeschlossen. Investoren waren die BASF Venture Capital sowie Telus Ventures, Downing Ventures und die Saudi Agricultural and Livestock Investment Company. Dies geht aus einer aktuellen Pressemitteilung des Start-ups hervor. Details zur Finanzierungshöhe sind nicht bekannt. Mit Hilfe des frischen Kapitals wollen die Briten ihre Position in internationalen Märkten ausbauen.

Ernteanalyse durch digitale Tools

Hummingbird Technologies gründete sich 2016. Das Start-up betreibt eine Plattform, die Landwirten Ernteanalysen ermöglichen soll. Satelliten, Flugzeuge und Drohnen nehmen Luftbilder von landwirtschaftlichen Flächen auf. Die Datenanalysen werden mithilfe von Künstlicher Intelligenz ausgewertet. Die Software-Lösung des Start-ups nutzt eigens programmierte Algorithmen. Die Technologie generiert Bilddaten, die Erntevorhersagen oder Berechnungen zum Düngemittelbedarf ermöglichen. Das System kann laut Hummingbird zusätzlich Schädlingsbefall, Pflanzenkrankheiten und Pflanzlücken lokalisieren. Innerhalb von 24 Stunden stellt das Start-up den Landwirten die Auswertungen zur Verfügung. Mit denen können sie gezielt Düngemittel, Pflanzenschutzmittel und Wachstumsregulatoren ausbringen.

Hummingbird Technologies möchte expandieren

„Wir möchten Hummingbird dabei unterstützen, für seine Technologie neue Märkte zu entwickeln und neue Geschäftsmodelle zu etablieren“, erklärt Markus Solibieda, Geschäftsführer der BASF Venture Capital GmbH. Das Kapital will das Start-up auch nutzen, um durch die Integration zusätzlicher Schnittstellen weiter zu wachsen.

Landwirte suchen zunehmend nach Instrumenten, mit denen sich ihr Geschäftsergebnis verbessern und die Umweltbelastung verringern lässt.

Dr. Rich Osborn von TELUS Ventures

„Wir glauben, dass innovative Unternehmen wie Hummingbird, Landwirten datengesteuerte, benutzerfreundliche Plattformen bieten, um Entscheidungen zu treffen, die das Potenzial einer breiten Akzeptanz haben“, sagt Dr. Rich Osborn, Managing Partner von TELUS Ventures. „Landwirte suchen zunehmend nach Instrumenten, mit denen sich ihr Geschäftsergebnis verbessern und die Umweltbelastung verringern lässt.“

Hat dir der Beitrag gefallen?

Alle Meldungen, Beiträge und Reportagen liest du als f3-Mitglied. Jetzt anmelden und alle Vorteile sichern!

Mitglied werden