farm Perspektivwechsel

Crowdfunding für Agroforstfläche free

Michael Reber bewirtschaftet einen Betrieb mit 205 ha Ackerland, 3,3 ha Wald und 22 ha Grünland. Eine Biogasanlage gehört zum Hof. Beim Ackerbau liegt der Fokus auf die regenerative Landwirtschaft. (Foto: Forum Moderne Landwirtschaft)

Das Forum Moderne Landwirtschaft freut sich zusammen mit Landwirt Michael Reber über ein erfolgreiches Crowdfunding-Projekt. Mit den gesammelten 6.280 € entsteht nun eine Agroforstfläche auf dem Betrieb.

Für f3-Leser kein Unbekannter: Michael Reber aus Schwäbisch Hall hat ein neues Projekt. Er will auf einen Hektar Grünlandfläche verschiedene Obstbäume pflanzen. Die Agroforstfläche soll CO2 speichern und das Landschaftsbild verbessern, so die Idee, für die er öffentlich um Gelder geworben hatte. Agroforstsysteme verbinden die Elemente einer Ackerbau- oder Grünlandnutzung mit denen der Forstwirtschaft. 20 Obstbäume sollen seine intensiv genutzte Grünlandfläche ökologisch aufwerten. Ein gemeinsamer Aufruf mit dem Forum Moderne Landwirtschaft in den sozialen Medien hatte ein breites Echo gefunden.

130 Baumpaten

Bei der Finanzierung des Projektes halfen über 130 Privatpersonen, die sich als Baumpaten für den Klimaschutz einsetzen wollen. Sie spendeten insgesamt 6.280 €. Das Start-up „Triebwerk – Agroforst und Regenerative Landwirtschaft“ unterstützte den Landwirt bei der Konzeption des Agroforstsystems. Am 24. Februar sollen die Bäume gepflanzt werden. „Absoluter Wahnsinn, was hier passiert ist“, sagte Landwirt Michael. „Innerhalb von zehn Tagen haben wir genug Unterstützung bekommen, um das Projekt starten zu können. Damit finanzieren wir nicht nur die Bäume, sondern auch die Pflege für die ersten fünf Jahre.“

Hat dir der Beitrag gefallen?

Alle Meldungen, Beiträge und Reportagen liest du als f3-Mitglied. Jetzt anmelden und alle Vorteile sichern!

Mitglied werden