farm Gründerwerkstatt Story

f3-Scheunengespräch: Insektenproteine in der Landwirtschaft free

Wer sich für seinen Betrieb oder sein Start-up mit dem Thema "Insektenproteine in der Landwirtschaft" beschäftigt, findet beim digitalen f3-Scheunengespräch am 6. August die richtigen Kontakte.

Im digitalen f3-Scheunengespräch bringen wir diesmal Insekten-Start-ups und Landwirte zusammen, die mit dem Pionierthema liebäugeln. Seid dabei, stellt Fragen, knüpft Kontakte, trefft Gleichgesinnte. Im neu konzipierten Netzwerk-Event von f3 am 6. August ab 18 Uhr.

Wieso sind Insekten in der Landwirtschaft seit längerem Thema? Könnte die Zucht künftig auf landwirtschaftlichen Betrieben stattfinden? Welche Geschäftsmodelle gibt es rund um das Thema? Am 6. August bringt f3 Insekten-Start-ups mit innovativen Landwirten und Landwirtinnen zusammen, die sich bereits an das Thema herangewagt haben.

Das digitale Scheunengespräch wurde vollkommen neu konzipiert: Nach einer moderierten Talkrunde folgenden mehrere 5-Minuten-Pitches aus Gründer- und aus Landwirtssicht. Im Anschluss teilen sich die Zuhörer auf verschiedene Räume auf. Dort können sie selbst aktiv werden und mit den Pitchenden auf Augenhöhe weiterdiskutieren, ihre Fragen stellen und neue Kontakte knüpfen.

Aus den Larven der Schwarzen Soldatenfliege kann Proteinmehl hergestellt werden. (Foto: Piepenbrock)

Gäste und Speaker:

Wir wollen neugierige Landwirte und Landwirtinnen mit Insekten-Start-ups zusammenbringen, die Landwirte bereits aktiv in ihre Geschäftsmodelle einbeziehen oder sich das vorstellen können. Wir möchten möglichst viele Facetten des Thema beleuchten. Zu Gast sind:

Programmablauf:

  • 18.00 Uhr: Begrüßung, technische Einführung, Ablauf
  • 18.05 Uhr: Moderierte Talkrunde
  • 18.40 Uhr Pitch 1: Lucas Hartmann, Gründer von cepri: Einblicke in den Markt: Geschäftsmodelle, Preise, Abnehmer von Insektenprotein 
  • 18.45 Uhr Pitch 2: Thomas Kühn, Gründer von farminsect: Herstellung von Insektenmehl aus den Larven der Schwarzen Soldatenfliege zur Nutzung als Tierfutter auf dem eigenen Betrieb
  • 18.50 Uhr Pitch 3: Ernst Hetzner, Landwirt aus Mittelfranken: Nutzung von Altgebäuden für die Insektenzucht
  • 18.55 Uhr Pitch 4: David Kremer-Schillings, Landwirtssohn/Agrarwissenschaftler: Insektenzucht für Humanernährung vor dem Hintergrund der Novel-Food-Verordnung
  • 19.00 Uhr:  Pitch 5: Yannik Weinreis, Agrarökonom, „Eintrittschancen und Barrieren der Landwirtschaft in die Insektenzucht“
  • 19.05 Uhr: Aufteilung in digitale Nebenräume zur Diskussion in Kleingruppen
  • 19.30 Uhr: Offizielles Ende – die Breakout-Rooms bleiben aber noch bis 20 Uhr geöffnet.

Wann, wo, wie?

Wann: Donnerstag, 6. August ab 18 Uhr
Wo: Online-Konferenz mit digitalen Nebenräumen
Wie: Anmeldung hier. f3-Mitglieder erhalten kostenlosen Zutritt. Alle anderen zahlen 19 €. Das Scheunengespräch wird vom Verband für alternative Proteinquellen e.V. (balpro) untertützt.

Noch kein Mitglied? Das könnt ihr hier ändern.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Alle Meldungen, Beiträge und Reportagen liest du als f3-Mitglied. Jetzt anmelden und alle Vorteile sichern!

Mitglied werden