Am von Bettina Röttig

Das Ziel ist Bio Plus

Rückverfolgbarkeit und Nachhaltigkeit sind Kern der Unternehmens- und Markenstrategie von "Followfood". Wie die Friedrichshafener Klimaschutz und die Weiterentwicklung der Bio-Landwirtschaft vorantreiben, erklärt Geschäftsführer Jürg Knoll.

Das Interview erschien zuerst in der Lebensmittel Praxis (2020/11).

„Folge dem wahren Geschmack“ – der Slogan von "Followfood" steht seit Gründung des Unternehmens 2007 für maximale Transparenz. Per Tracking-Code auf jeder Verpackung können die Konsumenten alle Lieferanten und Beschaffungswege der Produkte und ihrer Bio-Zutaten online abrufen. Ab 2021 werden nicht nur sämtliche knapp 100 Produkte unter den Marken "Followfish" und "Followfood" klimaneutral gestellt, sondern auch die Verwaltung und sämtliche Transportwege.

Lebensmittel Praxis: Herr Knoll, ist der Aspekt „Klimaschutz“ heute bereits ein bedeutendes Verkaufsargument bei Lebensmitteln?

Jürg Knoll: Wir sind fest davon überzeugt, dass es künftig nicht mehr nur um „Verkaufsaspekte“ geht. Es geht darum, als Marke Werte zu leben, die tief verankert sind und dazu beitragen, unsere Welt zu einem besseren Platz zu machen. Allein deswegen ist es im Jahr 2020 aus unserer Sicht gar nicht mehr möglich, sich nicht mit dem Thema Klimaschutz intensiv zu beschäftigen. Dazu beobachten wir, dass Konsumenten zunehmend besser informiert sind und gezielt nach nachhaltigen Produkten suchen, die die Umwelt nicht oder wenig belasten. Insofern ist Klimaneutralität ein wichtiger Aspekt, der auf dieses veränderte Kaufverhalten einzahlt.

Wir schließen klar daraus, dass nachhaltiger Konsum in der Krise sogar noch zunimmt.

Jürg Knoll

LP: Lässt sich das in Zahlen messen? Verändert Corona das Konsumverhalten?

Jürg Knoll: Im ersten Quartal 2020 hatten wir trotz Corona-Krise 40 % Zuwachs. Wir schließen klar daraus, dass nachhaltiger Konsum in der Krise sogar noch zunimmt.

2021 klimaneutral, perspektivisch klimapositiv

LP: Gibt es zu der Einschätzung auch „Belege“ über die Absatzentwicklung hinaus?

Jürg Knoll: Gibt es ein klareres Feedback als Absatzzahlen? Wir sind zum Beispiel im...


Du musst dich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Du hast noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Du hast noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Du hast noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen