Am von Eva Piepenbrock

Schreiben Sie Eva Piepenbrock eine Nachricht

Veranstaltungstipps

Diese Events erwarten euch noch in 2020

Das Jahr endet nicht ohne interessante Veranstaltungen für die innovative Agrar- und Ernährungsbranche. An den Digitalformaten könnt ihr von überall einschalten. Eine Terminübersicht.

Das Coronajahr 2020 begann veranstaltungstechnisch wie immer mit der Internationalen Grünen Woche und dem farm and food Kongress. Doch schon bald wurde es erschreckend still im Eventbereich. Dann kam der "digitale Herbst", wo viele Veranstalter das Online-Format als das Mittel der Wahl für sich entdeckte. f3 stellt die noch ausstehenden Events des Jahres zusammen.

25. November: Künstliche Intelligenz und Datensouveränität

Wie werden in KI-Projekten Persönlichkeitsrechte gewahrt? Mit dieser Frage beschäftigt sich das "Mittelstand Kompetenzzentrum 4.0 Lingen" in einem Digitalevent. Besonders spannend für die Zielgruppe von f3 kann der Vortag von "VisioLab" sein. Herr Niekamp wird darauf eingehen, wie Bilderkennung für die Auswertung von Portionsgrößen in Kantinen genutzt wird und dabei die Persönlichkeitsrechte der Kunden berücksichtigt werden. Die Teilnahme ist kostenlos. f3 ist Medienpartner.

26. November: Digital Farming Conference Bitkom

Das Programm für die #dfc20 steht. (Bildquelle: f3)

Einen Tag lang dreht sich auf der Digital Farming Conference des Bitkom alles um digitale Anwendungen und konkrete Lösungen für eine nachhaltige und zukunftsfähige Landwirtschaft. Teilnehmer können mit  Experten der Landwirtschaft und Digitalwirtschaft, innovativen AgTech-Startups und Politikern über mehr Tierwohl, Klimaschutz und Nachhaltigkeit diskutieren. Geplant ist ein Programm aus Keynotes, Talks, Deep Dives, Round Tables und Möglichkeiten des digitalen Networkings. Abends pitchen Start-ups um die Gunst der Jury. f3 ist Medienpartner.

2. Dezember: Digitale Landwirtschaft - Fluch oder Segen?

Digitalisierung in der Landwirtschaft, Thema eines Events am 2. Dezember. (Bildquelle: Nikolas Neddermann)

Das "Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Lingen" betrachtet in einer Digitalveranstaltung die Herausforderungen von Digitalisierungsvorhaben in der Landwirtschaft. In drei Vorträgen werden die Möglichkeiten und Herausforderungen von Digitalisierungsvorhaben geschildert. Lutz Plagge wird in einem Vortag auf den Digitalisierungsgrad der Landwirtschaft im Großraum Osnabrück eingehen. In den anschließenden Praxisberichten schildert Dirk Westrup als Landwirt und Fabian Mandrella als Dienstleister, ob die Digitalisierung für ihre Betriebe ein Fluch oder ein Segen war, beziehungsweise ist. Die Teilnahme ist kostenlos. f3 ist Medienapartner.

3. Dezember: f3-Scheunengespräch "Nutzung von Nebenströmen"

"Isst du das noch – oder kann ich das haben?" Im vierten, digitalen Scheunengespräch wollen wir auf die Nutzung von Nebenströmen und Reststoffen in der Land- und Ernährungswirtschaft schauen, Beispiele kennenlernen und mit den interessantesten Ideengebern darüber sprechen. Gemeinsam mit unserem Kooperationspartner EIT Food beleuchten wir, ob in diesem Bereich für landwirtschaftliche Betriebe, die verarbeitende Industrie und innovative Start-ups neue Chancen stecken.

Das Start-up „Bio-Lutions“ verarbeitet, was die Landwirtschaft übrig lässt. Es stellt aus Agrarresten Lebensmittel-Verpackungen und Einweggeschirr her. In Indien sind das Bananenstämme und...


Du musst dich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Du hast noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Du hast noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Du hast noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen