Am von Eva Piepenbrock

Schreiben Sie Eva Piepenbrock eine Nachricht

Innovationspreis Moderne Landwirtschaft

FML und f3 vergeben 10.000 € für Agrar-Start-ups

Das Forum Moderne Landwirtschaft (FML) und das Gründernetzwerk f3 nehmen ab dem 6. Mai Bewerbungen für den „Innovationspreis Moderne Landwirtschaft“ in der Kategorie „Startups“ entgegen. Das Gewinner-Projekt darf sich über Preisgelder, Netzwerkkontakte und Medienaufmerksamkeit freuen.  

Das Forum Moderne Landwirtschaft (FML) und das Gründernetzwerk f3 schreiben den „Innovationspreis Moderne Landwirtschaft“ aus. Ab dem 6. Mai öffnet das Bewerbungsfenster für die erste von drei Kategorien: „Startups“. Gründerinnen und Gründer können sich mit ihren Ideen und Geschäftsmodellen bewerben. Das Gewinner-Projekt darf sich über 10.000 € Preisgeld sowie weitere Preise in Form von Kommunikation und Netzwerkkontakten freuen. Insgesamt wird der Preis über das Jahr verteilt noch in zwei weiteren Kategorien (Kooperation und Forschung) vergeben. Die Bewerbungszeiträume dafür starten im Juni und September.

Startschuss beim f3-Scheunengespräch am 6. Mai, Bewerbungsfrist endet am 1. August 

Der Startschuss für die Bewerbungen der ersten Kategorie wird am 6. Mai im Rahmen des digitalen Scheunengesprächs vom f3-Netzwerk gesetzt. Ab dann können Bewerbungen bis einschließlich 1. August über die Website des Innovationspreises eingereicht werden. Die Kategorie „Startups“ richtet sich an junge Unternehmen mit spannenden Projekten aus dem AgTech-Bereich. Hier können auch bereits marktreife Produkte mit Proof of Concept eingereicht werden.
Mit diesem Preis werden wir tolle Projekte identifizieren, fördern und bekannt machen.
Lea Fließ, FML
Ziel des Preises ist es, die Sichtbarkeit landwirtschaftlicher Innovationen in der breiten Öffentlichkeit, den Medien und der Politik zu erhöhen und die Anstrengungen der Branche zu dokumentieren, zukunftsfähige Lösungen für die Entwicklung der Landwirtschaft zu finden. Initiiert wurde der „Innovationspreis Moderne Landwirtschaft“ gemeinsam vom f3-Netzwerk und dem Forum Moderne Landwirtschaft.

Die Jury

In der Jury sitzen neben Matthias Schulze Steinmann von f3 und Lea Fließ vom FML bekannte Gesichter aus der Startup-Szene, wie Arndt Schwaiger oder Eva Ogriseg. Darüber hinaus finden sich Experten aus der Landwirtschaftsbranche wie Publizist und Netzwerker Hendrik Haase oder Nikola Steinbock, Vorständin der Rentenbank.
„Der Startschuss für die Bewerbungsphase der Kategorie Startups ist ein erster Meilenstein für den Innovationspreis Moderne Landwirtschaft”, erklärt Matthias Schulze Steinmann, Chefredakteur des f3-Netzwerks. „Ich freue mich sehr auf die Bewerbungen“, sagt Lea Fließ, Geschäftsführerin beim Forum Moderne Landwirtschaft. „Mit diesem Preis werden wir tolle Projekte identifizieren, fördern und bekannt machen.“

Startschuss live miterleben und mehr erfahren

Wer beim Startschuss des „Innovationspreis Moderne Landwirtschaft“ dabei sein möchte und direkt mehr erfahren möchte, kann sich für das digitale Scheunengespräch „Nischenkulturen“ vom f3-Netzwerk anmelden. 
Alle weiteren Informationen zum Innovationspreis findet ihr unter: innovationspreis-landwirtschaft.de/.
Hier könnt ihr euch ab dem 6. Mai bewerben.


Du musst dich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Du hast noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Du hast noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Du hast noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen