Am von Eva Piepenbrock

Schreiben Sie Eva Piepenbrock eine Nachricht

Wein, Wurst oder Käse online verkosten?

Verköstigungen machen ein Lebensmittel erlebbar, können Kunden gewinnen und binden. In der Coronakrise finden sie vermehrt online statt. Besonders Winzer gehen virtuell voran. Könnten andere Direktvermarkter das Konzept übernehmen? f3 hat Tipps vom Profi eingesammelt.

„Diese grobe Leberwurst mit erlesenen Gartenkräutern besticht durch ihr würziges Bukett im Abgang. Ihre Textur ist cremig bis schmalzig. In Kombination mit knusprig-gebackenem Roggenbrot, eingelegter Gurke und frischer Petersilie entfaltet sie ihr gesamtes Können. Ein Tipp für wahre Leberwurst-Connaisseurs.“

Wieso passt eine solche Sprache gut zu Wein, bei Leberwurst wirkt sie hingegen ungewohnt? Ist das ein Grund, wieso vor allem Winzer Verköstigungen durchführen? Könnten nicht auch Direktvermarkter ihre Kunden mit auf eine - derzeit digitale - Geschmacksreise nehmen und damit ihren Absatz ankurbeln?

Online neue Kundenkreise erreichen

Die Thesen lauten:

  • Kunden, die sich viel Zeit zum Erschmecken eines Produktes nehmen, schätzen es auch wert.
  • Wer Trends wie Slowfood und Regionalität folgt, möchte wissen, was ein Produkt auszeichnet und wer es erzeugt hat.
  • Für landwirtschaftliche Erzeuger und Erzeugerinnen, die ihre Marke stärken möchten, könnten Produktverköstigungen eine Chance sein.
  • Wer Verköstigungen gar ins Internet überträgt, überschreitet regionale Grenzen, erschließt neue Kundenkreise und baut den Vertriebszweig „Online“ aus.

Probierboxen für zuhause

Jörn Gutowski, der Gründer des Start-ups „tryfoods“ aus Berlin, hat Erfahrung mit Verköstigungen aller Art. Seit 2013 versendet er Probierboxen mit Lebensmitteln zu seinen Kunden nach Hause. Die Pakete enthalten mehrere „Versionen“ eines Produktes wie Salz, Honig, Olivenöl, Gin, Pfeffer oder Schokolade. Ein ausführliches Booklet begleitet die Kunden zuhause Schritt für Schritt durch die Verköstigung. Jörn beschreibt darin etwa die geschmacklichen Unterschiede der Produkte und gibt Hintergrundinfos über die produzierenden Betriebe. In der Coronakrise...