Am von Eva Piepenbrock

Uni Hohenheim an der Spitze

Die Universität Hohenheim in Stuttgart belegt mit ihrer Agrarforschung und den Food Sciences in Deutschland den ersten Platz. Das teilt die Universität mit.

In der Agrarforschung und den Ernähungs- sowie Lebensmittelwissenschaften besitzt die Universität Hohenheim laut dem aktuellem National Taiwan University (NTU) Ranking das höchste Forschungsniveau in Deutschland. Darauf folgen die TU München, und die Georg-August-Universität Göttingen. Europaweit landet die Hohenheimer Universität in diesem Fach auf Platz 6, weltweit auf Platz 22.

So bewertet die NTU

Ranking für das Fach "Agricultural Sciences" (inklusive Lebensmittel- und Ernährungswissenschaft):

Ob Ernteerträge in Echtzeit messen oder Wetterdaten für Versicherungen voraussagen - die Pflanzen auf dem Acker stehen häufig im Fokus der Wissenschaften. Wir stellen drei Forschungsarbeiten mit...

Deutschland
1. Universität Hohenheim
2. Technische Universität München
3. Georg-August-Universität Göttingen
4. Universität Bonn
5. Freie Universität Berlin

Europa
1. Universität Wageningen (Niederlande)
2. University College Dublin (Irland) 
3. Universität Ghent (Belgien)
4. Universität Kopenhagen (Dänemark)
5. Universität Aarhus (Dänemark)
6. Universität Hohenheim (Deutschland)

Welt
1. Universität Wageningen (Niederlande)
2. China Agricultural University (China)
3. University of Sao Paulo (Brasilien)
4. South China University of Technology (China) gemeinsam mit
5. North West Agriculture and Forestry University (China)

22. Universität Hohenheim