Am von Justin Brinkmann

Marktplatz

Die neuesten f3-Gesuche im Überblick

Auf dem f3-Marktplatz ist ordentlich was los. Damit ihr nicht den Überblick verliert, geben wir einen Einblick in die aktuellsten Gesuche und Angebote. 

Die ersten f3-Profile sind angelegt. Auf dem Marktplatz tummeln sich neue Gesuche und Angebote. Nun ist es an der Zeit, für etwas Ordnung auf dem Marktplatz zu sorgen. Was ist los? Wer sucht was? Wir stellen die fünf interessantesten Gesuche der Woche vor. 

Start-up sucht Gebäude zur Umnutzung, Investoren und Mitgründer

Ein Start-up aus Niedersachsen sucht Gebäude zur Umnutzung und Mitgründer. Das angestrebte Ziel ist die Errichtung einer Pilotfarm. Aus Insektenzucht, Wurm -und Pilzfarm sowie Aquaponik soll Nahrung lokal und in einem Stoffkreislauf entstehen.

Der Gründer strebt die Errichtung einer Pilotfarm an.  (Bildquelle: Privat)

Landwirtschaftliche Produkttester für Vertical Farming Modul gesucht

Ein bayrisches Start-up sucht innovative Landwirtinnen und Landwirte, die ein Vertical Farming Modul in einer realen Einsatzumgebung testen wollen. Im besten Fall stehen den Interessierten überschüssiger Strom aus Photovoltaik oder Biogasanlagen sowie freie Indoorfläche zur Verfügung.

Hast du Strom aus PV- oder Biogasanlage abzugeben?  (Bildquelle: Harry Soremski)

Berliner Impact-Start-up sucht Lieferkettenpartner

Eine Impact-Allianz versucht, Lebensmitteln ein zweites Leben zu geben und mögliche Überschüsse an Bedürftige abzugeben. Dazu sucht das Start-up Lebensmittelproduzenten und Agrarwirte, bei denen diese Überschüsse anfallen. 

Hast du Lebensmittelüberschüsse, die du für Bedürftige zur Verfügung stellen möchtest?  (Bildquelle: Privat)

Junglandwirtin aus NRW sucht Austausch

Nach ihrem abgeschlossenen Bachelorstudium im Bereich Marketing & Management möchte eine Junglandwirtin nun Landwirtschaft studieren und im Zuge dessen den familiären Betrieb umstrukturieren. Sie ist auf der Suche nach Landwirtinnen oder Landwirten, die Lust haben, sich über innovative, nachhaltige Ideen auszutauschen, um gemeinsam zukunftsfähige Konzepte für die Betriebe zu entwickeln und so ggf. ein Netzwerk zum allgemeinen Austausch zu schaffen.

Die Junglandwirtin möchte sich ein Netzwerk zum allgemeinen Austausch aufbauen. (Bildquelle: Privat)

Agrartechnik-Unternehmen begleitetet Start-ups

Ein mittelständisches Familienunternehmen im Bereich Agrartechnik, östlich von München, ist auf der Suche nach zukunftsorientierten Jungunternehmern und Start-ups, welche es auf ihrem Werdegang begleiten könnte. Das Unternehmen bietet Erfahrung, Infrastruktur, sowie Finanzierungsmöglichkeiten – und das in einem persönlichen, familiären Umfeld.