food Gründerwerkstatt

Ideen von Milchersatz bis Schoko-Drucker free

Gründungsinteressierte Studierende der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf werden jetzt mit einem Food-Inkubator unterstützt. (Foto: HSWT)

Die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT) ruft einen neuen Food-Start-up Inkubator ins Leben. Die Studierenden können eigens für die Lebensmittelproduktion zugelassene Laborflächen nutzen, um Pilotproduktionen aufzubauen. 

Eine Idee haben, ist das eine. Sie frühzeitig auf Herz und Nieren zu testen und dann auch an den Start zu bringen, etwas anderes. Die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT) will die Ideen ihrer Studierenden nun fördern. Dazu ruft sie ein Programm mit dem Namen „Food Start-up Inkubator Weihenstephan (FSIWS)“ ins Leben. Wie die Hochschule kürzlich verkündete, sind dem Inkubator bereits fünf erfolgreiche Gründungsaktivitäten im Studiengang Lebensmitteltechnologie vorausgegangen (siehe unten). Der neue FSIWS-Ideenbeschleuniger soll auch weiteren Studierenden sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der HSWT und des Campus Weihenstephan die Möglichkeit geben, ihre Unternehmensideen im Lebensmittelbereich zur Marktreife zu bringen.

So werden Ausgründungen gefördert

Die im FSIWS verfügbaren Technikums- und Laborflächen sind alle für die Lebensmittelproduktion zugelassen. Sie bieten nach Ansicht der Verantwortlichen eine professionelle und gleichzeitig unbürokratische Möglichkeit zur Herstellung von Lebensmittelmustern. Auch der Aufbau von Pilotproduktionen für erste Markttests sind dort durchführbar. In Kooperation mit der Industrie- und Handelskammer sowie den auf Food-Start-ups spezialisierten Beratern von Startinfood, kann es Unterstützung bei der Unternehmensgründung und Markteinführung geben.

Die Laborflächen bieten eine unbürokratische Möglichkeit zur Herstellung von Lebensmittelmustern.

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Der Inkubator soll auch den fachübergreifenden Austausch fördern, von dem eine Ausgründung oftmals profitiert. So werden interessierte Gründerinnen und Gründer aus dem Marketingbereich etwa auf fachkompetente Studierende aus allen Bereichen der Lebensmittelwertschöpfungskette treffen: Sei es aus der Landwirtschaft, dem Gartenbau, der Lebensmitteltechnologie, der Brau- und Getränketechnologie oder der Lebensmittelwirtschaft. Dies soll im Rahmen von Abschlussarbeiten erfolgen oder mit den neu kennengelernten Studierenden als Mitgründende.

In den Laboren können zum Beispiel Lebensmittelmuster hergestellt werden. (Fotos: HSWT)

Diese fünf Food-Start-ups sind bereits am Start:

Die schon aktiven, an vielfältigen Lebensmittelinnovationen forschenden Food-Start-ups der HSWT nutzen den FSIWS bereits.

  • Print2Taste: Ein 3D-Drucker für Lebensmittel, z.B. Schokolade. Damit lassen sich Lebensmittel kreativ gestalten. Zielgruppe sind Profiküchen, Catering- und Event-Gastronomie sowie Bäckerei und Konditorei.
  • Kombuco Fizz: Kombucha ist ein Tee, der durch die Zugabe von Hefen- & Bakterienkulturen fermentiert. Aus grünem und schwarzem Tee wird so ein natürlich kohlensäurehaltiges und leicht säuerliches Getränk
  • Alenion: Will getrocknete Fruchtstreifen unter dem Namen „Yammbits“ vertreiben. Diese werden hergestellt, indem ganze, reife Früchte kochen eingekocht und dann getrocknet werden.
  • Plantbasedmilk: Eine pflanzliche Milchalternative, die über die gleichen positiven Eigenschaften wie Kuhmilch verfügen soll.
  • Trocken Kasperl: Ökologische Instant-Brühe mit 100% natürlichen Zutaten aus der Region.

Ausbau in der Zukunft

Die Zahl der Food-Start-up-Gründungen im FSIWS soll nach den Plänen der Hochschule kontinuierlich wachsen. Die Technikum-Flächen werden dafür durch das bis 2021 entstehende Brau- und Getränkezentrum verdoppelt. Die Vernetzung am Standort Weihenstephan soll zunehmen. Mögliche Kooperationspartner sind hier zum Beispiel das Fraunhofer Institut IVV, die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft und das Wissenschaftszentrum Weihenstephan der TU München.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Alle Meldungen, Beiträge und Reportagen liest du als f3-Mitglied. Jetzt anmelden und alle Vorteile sichern!

Mitglied werden