Gesuch der Woche

Im Austausch eine Software entwickeln und erproben free

Liegt in der Online-Direktvermarktung von Lebensmitteln eine Chance Landwirte? Ein Start-up möchte eine entsprechende Software entwickeln und sucht Tester. (Illustration: mast3r/stock.adobe.com)

Im f3-Gesuch der Woche geht es um ein Start-up aus Niedersachsen, das zusammen mit Landwirten und Landwirtinnen eine Software für die Online-Direktvermarktung entwickeln und erproben möchte.

Eine Idee ist der erste Schritt. Für die Umsetzung einer Gründungsidee braucht es in der Regel mehrere Schritte und Testrunden. Dafür sucht ein Start-up aus Niedersachsen nun Landwirte und Landwirtinnen. Sie können die Software zur Online-Direktvermarktung testen und Rückmeldung geben.


Ein niedersächsisches Start-up will die Direktvermarktung für Landwirte mittels Software vereinfachen, damit sie sich unabhängiger vom konventionellen Handel machen können. Seit Juni 2020 bekommt das Team das Gründerstipendium Niedersachsen und hat nun bis Anfang 2021 Zeit,  im engen Austausch mit Landwirten eine Software zu entwickeln, die alle Arbeitsschritte der Direktvermarktung vereinfacht.

Seit Mitte August ist die erste Version online. Das Start-up sucht nun Landwirte, die über den Online-Hofladen Ware verkaufen und das Angebot testen wollen.


Interesse an diesem Gesuch? Dann meldet euch hier.
Alle aktuellen Gesuche ansehen? Hier entlang.

Das f3-Netzwerk wächst!

Hat dir der Beitrag gefallen?

Alle Meldungen, Beiträge und Reportagen liest du als f3-Mitglied. Jetzt anmelden und alle Vorteile sichern!

Mitglied werden