Gesuch der Woche

Insekten-Start-up sucht Kooperationspartner free

Im aktuellen Gesuch der Woche geht es um die Verwertung der Reststoffe, die bei der Produktion von Insektenmehl entstehen. (Foto: Piepenbrock)

Bei der Verarbeitung der Schwarzen Soldatenfliege zu Proteinmehl fällt organischer Dünger und hochwertiges Fett an. Ein Start-up aus Sachsen sucht Ideen, diese Endprodukte im Sinne der Kreislaufwirtschaft zu verarbeiten. Unser Gesuch der Woche.

Experten vermuten, dass Insektenproteine bald als Bestandteil in Schweine- und Geflügelfutter das sonst verwendete Sojamehl ersetzen könnten. Ein Start-up aus der Nähe von Leipzig arbeitet daher schon jetzt an einer skalierbaren Produktionsanlage für die Schwarze Soldatenfliege. Deren Larven werden gemästet, getrocknet und gepresst. Dabei entstehen Reststoffe, die nun verarbeitet werden sollen. Damit die Produktion in einer geschlossenen Kreislaufwirtschaft stattfinden kann und damit besonders nachhaltig ist, sucht das Start-up-Team nun Partner und Ideen im f3-Netzwerk. Damit kratzen wir in dieser Woche an der 80-Gesuche-Grenze!


Gesuch der Woche

Gesuch #78: Insektenzüchter aus Sachsen sind auf der Suche nach Möglichkeiten und Ideenfindung zur Nutzung von zwei bei ihnen anfallenden Endprodukten: organischer Dünger und hochwertige Fette aus den Larven der Schwarzen Soldatenfliege (Hermetia illucens). Die Fette sind gesättigt und eignen sich z.B. zur Seifenherstellung. Der Dünger hat ausgewogene Stickstoff-, Phosphat- und Kaliumwerte und besteht aus 100% tierischem Kot.

Zum Vervollständigen der Kreislaufwirtschaft sucht das Team Partner, die durch nachhaltiges Agieren einen Beitrag leisten wollen und interessiert sind an diesem innovativen Themenbereich.

Interesse an diesem Gesuch? Nehmt hier Kontakt auf.


Hat dir der Beitrag gefallen?

Alle Meldungen, Beiträge und Reportagen liest du als f3-Mitglied. Jetzt anmelden und alle Vorteile sichern!

Mitglied werden