digital Gründerwerkstatt

Online-Marketing & PR: Webinar für Gründer und Hofnachfolger free

Ein Webinar stellt eine gute Möglichkeit dar, Informationen einfach und unkompliziert auszutauschen. (Foto: LIGHTFIELD STUDIOS / stock.adobe.com)

Beim dritten Webinar vom BLZ und BDL geht es um Öffentlichkeitsarbeit, PR und Marketing. Diese Themen machen auch vor Landwirten und Gründern nicht Halt und werden immer wichtiger.

Mit der zündenden Geschäftsidee in der Landwirtschaft durchstarten: Wie gelingt das am besten? Am 4. Dezember 2019 findet diesbezüglich das dritte Webinar vom Bundesinformationszentrum Landwirtschaft (BZL) und dem Bund der Deutschen Landjugend e.V. (BDL) statt. „Wenn Existenzen in der Landwirtschaft gegründet werden, kann das über Durchbruch oder Scheitern einer Unternehmung entscheiden“, sagt Stefan Schmidt, stellvertretender Vorsitzender beim BDL, über die Brisanz des Marketings und der Öffentlichkeitsarbeit.

Im Bereich PR spielen auf jeden Fall soziale Netzwerke eine wesentliche Rolle.

Stefan Schmidt

Als Referent wird Thomas Fabry in das Online-Marketing und die PR einführen. Als Landwirt und Jungunternehmer kennt Fabry nicht nur die Sorgen und Nöte, die mit dem Einstieg in die Landwirtschaft einhergehen. Er kann auch Tricks und Tücken im Bereich Online-Absatzförderung aufzeigen. Gerade wenn es darum geht, welche Fehler sich vermeiden lassen und welche PR- und Marketing-Aspekte auf jeden Fall bedacht werden sollten, kann Fabry auf einen reichen Erfahrungsschatz zurückgreifen.

Aufbau von Online-Marketing-Maßnahmen

„Im Bereich PR spielen auf jeden Fall soziale Netzwerke eine wesentliche Rolle“, stellt Schmidt heraus. Schnell könne man sich dort als landwirtschaftlicher Unternehmer in die Nesseln setzen. Daher geht es im Dezember-Webinar auch um den Aufbau von Online-Marketing-Maßnahmen und die Nutzung von sozialen Netzwerken.


Anmeldung

Für die Teilnahme an dem interaktiven Seminar reicht ein Computer mit Internetanschluss, Lautsprecher bzw. Kopfhörer. Allerdings ist eine Anmeldung per Mail erforderlich. Diese ist mit dem Betreff „Webinar“ an webinar@landjugend.de zu senden. Einige Tage vor dem Webinar erhalten die Interessierten per E-Mail einen Link zum Webinarraum.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Alle Meldungen, Beiträge und Reportagen liest du als f3-Mitglied. Jetzt anmelden und alle Vorteile sichern!

Mitglied werden