food Invest News

ProSieben-Tochter beteiligt sich an Lupinen-Unternehmen free

Das Unternehmen "Prolupin" hat ein patentiertes Verfahren zur Eiweißgewinnung aus Lupinen entwickelt. Jetzt steigt 7Life ein. (Foto: pexels.com)

Die Tochtergesellschaft der ProSiebenSat.1 Group „7Life“ hat eine Minderheitsbeteiligung am Milchalternativen-Hersteller ProLupin erworben.

Wie Prolupin kürzlich mitteilte, erhält es durch die Kooperation mit 7Life Zugang zu den TV-Sendern der ProSiebenSat.1-Gruppe und verspricht sich davon, den Bekanntheitsgrad der eigenen Marke „Made with Luve“ steigern zu können.

Seit dem 1. März werde bereits der erste von drei TV-Spots in Deutschland und Österreich ausgestrahlt, erklärte ProLupin. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart; das Gewähren von Werbezeit ist laut Branchenbeobachtern für die ProSiebenSat.1 Group jedoch typisch.

Eiweiß aus Lupinen

Die Prolupin GmbH wurde 2010 als Ausgliederung der Fraunhofer-Gesellschaft gegründet. Für das dort entwickelte und patentierte Verfahren zur Eiweißgewinnung aus Lupinen für die Lebensmittelherstellung hat das Unternehmen im Jahr 2014 gemeinsam mit Forschern der Fraunhofer-Gesellschaft den Deutschen Zukunftspreis des Bundespräsidenten erhalten.

Das Produktportfolio der ProLupin-Marke „Made with Luve“ umfasst laut Unternehmensbericht mehr als 20 rein pflanzliche Alternativen zu Joghurt, Desserts, Frischkäse, Milch und Eis. Von der Zusammenarbeit mit 7Life erhofft sich das Unternehmen eine „langfristige, nachhaltige Markenpflege mit kontinuierlicher TV-Präsenz“.

7Life bündelt Investmentaktivitäten 

Das erhöhe die Planungssicherheit für Vermarktungsaktivitäten und stütze den Absatz. Ergänzend zu den Fernsehspots seien weitere Werbemaßnahmen geplant. 7Life bündelt die Investmentaktivitäten der Mediengruppe in den Bereichen Lebensmittel und Gesundheit.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Alle Meldungen, Beiträge und Reportagen liest du als f3-Mitglied. Jetzt anmelden und alle Vorteile sichern!

Mitglied werden