digital Gründerwerkstatt

Start-ups treffen Agrarindustrie – jetzt bewerben free

Welche Agrar-Start-ups passen zu etablierten Playern der Agrar-Branche? Der Bitkom will die Teile nun zusammenbringen. (Foto: pexels.com)

Beim Matching-Format „Tech Meets Industry“ vom Digitalverband Bitkom haben Start-ups die Chance, ihre digitalen Lösungen etablierten Unternehmen vorzustellen. Bis 7. Juli können sich AgTech-Teams bewerben. Andreas Schweikert, Referent für Landwirtschaft, gibt Infos.

f3 – farm. food. future: Was erwartet die Start-ups bei dem Event?

Andreas Schweikert, Bitkom-Referent Landwirtschaft (Foto: privat)

Andreas Schweikert: Beim Tech Meets Industry zum Thema Smart Farming haben innovative Start-ups die Chance, ihre digitalen Lösungen für eine nachhaltige Landwirtschaft etablierten Unternehmen aus der Landwirtschafts- und IT-Branche vorzustellen, neue Anwendungsfelder zu erkunden und starke Kooperationspartner zu finden.  

Zugesagt haben bereits VertreterInnen von John Deere, Bayer, BayWa, Xarvio/BASF Digital Farming und Microsoft.

Andreas Schweikert

Am 28. Juli vernetzen wir in exklusiver Atmosphäre sechs ausgewählte Start-ups mit sechs VertreterInnen aus der etablierten Wirtschaft. Die Start-ups stellen sich und ihre innovativen Smart Farming Lösungen in kurzen Pitches vor. Anschließend gibt es interaktive Speed-Networking-Sessions in Breakout-Rooms – in diesem Jahr natürlich nur im virtuellen Raum.

Auch frühe Start-ups willkommen

f3: Was für Start-ups können sich bewerben? In welchem Bereich sollten sie aktiv sein? Wie weit müssen sie entwickelt sein?

Andreas: Wir suchen Start-ups mit innovativen Lösungen für eine nachhaltigere Landwirtschaft – egal ob sie mit ihrer Idee erst am Anfang stehen oder schon ein fertiges Produkt haben. Die Lösung kann dabei z.B. im Bereich der Analyse von Feldern aus der Luft, der effizienten Ausbringung von Pflanzenschutz- und Düngemittel auf dem Boden, der Verbesserung des Tierwohls im Stall oder der datenbasierten Messung von Klimaauswirkungen liegen.

f3: Was für Industrievertreter erwarten die Start-ups bei euch?

Andreas: Zugesagt haben bereits VertreterInnen von John Deere, Bayer, BayWa, Xarvio/BASF Digital Farming und Microsoft.


Hier geht’s zur Bewerbung

Über ein einfaches Bewerbungsformular könnt ihr euch für das Bitkom-Format bewerben. Bewerbungsschluss ist der 7. Juli. Das Matching findet statt am 28. Juli von 15 bis 17 Uhr.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Alle Meldungen, Beiträge und Reportagen liest du als f3-Mitglied. Jetzt anmelden und alle Vorteile sichern!

Mitglied werden