Gründerwerkstatt Perspektivwechsel

Zwei Termine für Ideen-Hungrige free

Was sind die Treiber in der Agrar-, Ernährungs- oder Umweltbranche? Darüber wird in zwei kommenden Veranstaltungen debattiert. (Foto: stock.adobe/ Budimir Jevtic)

Gleich zwei Veranstaltungen finden in den ersten zwei Dezemberwochen statt, bei denen auch f3 mitwirkt. Schaut vorbei, beim „InnoCamp“ in Vechta oder auf dem „Summit Umweltwirtschaft“ in Essen. Es gibt Ideen und Innovationen satt.

Um trotz aktueller und künftiger Herausforderungen zukunftsfähig zu bleiben, ist die gesamte Agrarbranche auf neues Wissen, kreative Ideen und smarte Konzepte angewiesen. Wer auf der Suche nach neuem Input ist, der findet Anfang Dezember gleich zwei spannende Events: Das „InnoCamp“ in Vechta am 5. und 6. Dezember und der Summit Umweltwirtschaft am 11. Dezember in Essen.

Vechta: In-vitro, Insekten und digitale Innovationen

Veranstalter des InnoCamps ist die Universität Vechta und der Verbund Transformationsforschung agrar Niedersachsen. Das Event ist Teil der Veranstaltungsreihe „Dynamic Agri-Food Systems“ und richtet sich an Unternehmer und Gründer aus dem Agrarbereich sowie an Landwirte.

Die Gäste bekommen in Vorträgen und Workshops Einblicke in Innovationen der grünen Branche. So spricht Prof. Dr. Nick Lin-Hi von der Universität Vechta über die Digitalisierung in der Agrar- und Ernährungsbranche. In einem Workshop mit den Landwirten Michael Reber und Angelika Balz sowie Frank Uwihs von der Raiffeisen AG können die Teilnehmer neue Zukunftsperspektiven für den eigenen Hof erarbeiten. Auch f3 ist mit dem Vortrag „In-vitro, Insekten und digitale Innovationen – Wie verändern Start-ups das Agribusiness?“ auf der Tagung vertreten.

Zum vollständigen Programm gelangt ihr hier. Die Anmeldung findet ihr unter diesem Link.


Essen: Umwelt-, Land-, Wasserwirtschaft und mehr

Auf der „Summit Umweltwirtschaft.NRW“ in der Messe Essen am 11. Dezember 2019 fokussieren die Veranstalter die Umweltwirtschaft und die angrenzenden Themenfelder. Die Workshops und Impulsvorträge auf dem Summit Umweltwirtschaft sind vielfältig.

Denn sie treten mit dem Ziel an, die gesamte Bandbreite der Umweltwirtschaft abzubilden. Darunter fallen u.a. Ressourcen- und Wasserwirtschaft, umweltfreundliche Mobilität, Energieeffizienz oder Holz- und Landwirtschaft. Auch f3 gestaltet eine eigene Session rund um Innovationen in der Landwirtschaft. Auch Gründer aus dem f3-Netzwerk kommen zu Wort, stellen ihre Geschäftsmodelle vor und diskutieren gemeinsam mit dem Plenum.

Interessierte können sich direkt für einzelne Sessions und Workshops registrieren und sich hier anmelden

Wer sich für die f3-Session anmelden möchte, findet den Link hier. Wir freuen uns auf euch.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Alle Meldungen, Beiträge und Reportagen liest du als f3-Mitglied. Jetzt anmelden und alle Vorteile sichern!

Mitglied werden